Presseberichte

Motek 2018

AMT auch 2018 auf der Motek in Stuttgart vertreten

Die Aalener zeigen in Stuttgart nicht nur ein neues Schraubsystem, sondern auch eine neue Steuerung.

Die Geschäftsführung ist zufrieden mit dem Zuspruch auf der Messe. Auch ansonsten laufen die Geschäfte der Alfing-Tochter gut.

  Pressebericht (PDF)

Interview

Spezialisierung und Generalistentum für die Massenproduktion

Interview mit Geschäftsführer Markus Kimpel

Innovationen in Technologie und Prozessen, neue Marktbegleiter aus anderen Branchen, sich wandelnde Gewohnheiten und Mobilitätskonzepte der Verbraucher – für die Automobilindustrie verändert sich zurzeit das Kräfteverhältnis innerhalb der Wertschöpfungskette sehr dynamisch und sprunghaft.

Franziska Köppe von madiko sprach mit Geschäftsführer Markus Kimpel darüber, wie die Firmengruppe AKS und AMT diesem Umbruch der Branche begegnet. Was bedeutet die Disruption der Automobilindustrie für die Unternehmensgruppe? Welche strategischen, taktischen und operativen Schritte wurden und werden unternommen? Worauf kommt es in der Transformation an, um den Betrieb zukunftsrobust und erfolgreich zu positionieren?

Hier geht's zum Interview

Hinweis: Darstellung mit Internet-Explorer fehlerhaft.

 

 

Karl-Kessler-Preis

Verleihung des 34. Karl-Kessler-Preises

Am 11. Juli 2018 wurde zum 34. mal der Karl-Kessler-Preis durch die Alfing-Firmen verliehen.

Der Hochschulabsolvent Benjamin Joas erhält die Auszeichnung für die Entwicklung eines industriell einsetzbaren Kompaktschraubers.

  Pressebericht (PDF)

Unternehmensbilanz

AKS/AMT mit gutem Abschluss

Das Wasseralfinger Unternehmen ist mit dem Jahr 2016 zufrieden – auch wenn die Entwicklung der Geschäftsbereiche sehr unterschiedlich ausgefallen ist.

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende entgegen. Zeit, zu bilanzieren – so geschehen bei den Alfing-Unternehmen Alfing Kessler Sondermaschinen (AKS) und Alfing Montagetechnik (AMT): Mit dem bald zurückliegenden Geschäftsjahr ist Geschäftsführer Dr. Thomas Koch zufrieden, auch wenn die Unternehmensbereiche unterschiedlich erfolgreich waren. Die AMT, deren Schwerpunkte die Schraubtechnik sowie automatisierte Montageanlagen sind, hat erneut ein gutes Jahr hinter sich.

  Pressebericht (PDF)

Schraubtechnik

Technologie hilft Audi weiter

Alfing Montagetechnik GmbH (AMT) wickelt Großauftrag mit Ingolstädter Audi AG ab. Die Automatisierung wird weiter fortschreiten.

Bei der Alfing Montagetechnik GmbH (AMT) zahlt sich die intensive Kundenbetreuung der vergangenen Jahre aus: Sowohl bei der Schraubtechnik wie dem zugehörigen Anlagenbau besteht eine gute Auftragslage. Aktuell wird ein Großauftrag für die Audi AG in Ingolstadt abgearbeitet. Insgesamt vier vollautomatische Anlagen zur Achsverschraubung wurden ausgeliefert. „Im Januar soll die Produktion mit den neuen Anlagen starten“, sagt Paul Abele, Key Account Manager im Vertrieb bei den Wasseralfinger Schraubtechnik-Spezialisten.

  Pressebericht (PDF)