Kompaktschrauber KCX

Die Einbauschrauber der KCX-Baureihe sind ultrakompakt und sehr leicht. Sie wurden speziell für Anwendungen entwickelt, bei denen der Platzbedarf und das Gewicht der eingesetzten Schraubtechnik eine entscheidende Rolle spielen. Dies ist bei allen Anwendungen der Fall, bei denen Ein- oder Mehrkanal- Schraubanlagen auf engstem Bauraum realisiert werden müssen. Beispiele dafür sind Roboteranwendungen wie  die Montage von Schiebedächern oder die Montage von Airbags.


Zentrischer Abtrieb

Drehmomentebis 48 Nm
Drehzahlenbis 1.481 1/min

Offset - Abtrieb

Drehmomentebis 48 Nm
Drehzahlenbis 1.388 1/min

Winkel - Abtrieb

Drehmomentebis 83 Nm
Drehzahlenbis 350 1/min

Baulänge

Zentrischer Abtrieb

Baulänge: 174 – 194 mm

 

Offset - Abtrieb

Baulänge: 294 – 301 mm

 

Winkel - Abtrieb

Baulänge: 218 – 257 mm

Robuste Ausführung

Die Kompaktschrauber der KCX-Baureihe sind für den harten Industrieeinsatz ausgelegt. Die eingesetzten Motor- und Getriebeeinheiten sind auf eine hohe Lebensdauer ausgelegt. Diese robuste Konstruktion führt zu einer Verlängerung der Lebensdauer und somit zur Minimierung der Wartungskosten.

Integrierter Datenchip

Natürlich verfügen auch die Kompaktschrauber der KCX-Baureihe über einen integrierten Datenchip, in dem alle relevanten Werkzeugdaten werksseitig gespeichert sind. Diese Daten werden automatisch von den AMT-Steuerungen ausgelesen, sobald ein neues Werkzeug an eine Steuerung angeschlossen wird. Aufwändige Parametrierarbeiten gehören somit der Vergangenheit an. Der Datenchip speichert außerdem die Anzahl der durchgeführten Schraubzyklen. Dies ermöglicht die Entwicklung individueller Wartungskonzepte im Sinne einer vorbeugenden Instandhaltung.

Prozesssicheres Verschrauben

Alle KCX-Schrauber verfügen über einen Drehmomentsensor zur Drehmomentmessung. Der Drehwinkel wird über einen linearen Hallsensor erfasst. Dadurch können Verschraubungen mit höchster Präzision in gleich bleibender Qualität realisiert werden. Über die Winkelerfassung wird zudem kontrolliert, ob das vorgegebene Drehmoment auch tatsächlich in die Schraubverbindung eingebracht wurde. Zusätzlich überwachen alle AMT-Steuerungen die dem Drehmoment äquivalente Stromaufnahme des Werkzeugs als redundante Kontrollgröße. Somit sind alle Anforderungen, die in der Montage an sicherheitsrelevante oder qualitätskritische Schraubverbindungen gestellt werden, erfüllt.