Einbauschrauber ECR

Einbauschrauber der ECR-Baureihe haben sich in tausendfachem Einsatz bewährt und zeichnen sich durch Zuverlässigkeit, hohe Leistung und extreme Genauigkeit auch bei komplexen Verschraubungen aus.


Zentrischer Abtrieb

Drehmomentebis 1.200 Nm
Drehzahlenbis 1.200 1/min

Offset - Abtrieb

Drehmomentebis 1.075 Nm
Drehzahlenbis 1.120 1/min

Winkel - Abtrieb

Drehmomentebis 642 Nm
Drehzahlenbis 1.200 1/min

Leistungsstark - Wirtschaftlich - Intelligent

Speziell in automatischen Schraubstationen sind kurze Einschraubzeiten und eine hohe Verfügbarkeit der Schrauber absolut unverzichtbar. Als Antriebe verwenden wir daher ausschließlich wartungsfreie und hochdynamische EC-Motoren.

Kostenreduzierung durch modularen Aufbau

Einbauschauber von AMT sind modular aufgebaut, d.h. einzelne Komponenten wie Abtriebsvarianten oder Drehmomentsensoren können je nach Anforderung kombiniert werden. Durch den modularen Aufbau reduzieren sich zusätzlich Ihre Kosten für die Ersatzteilbevorratung sowie für Reparaturen.

Integrierter Datenchip

Unsere Einbauschrauber sind auch "intelligent". Sie übertragen ihre spezifischen Kenndaten automatisch an unsere Schraubersteuerungen und sie melden sich, wenn eine vorbeugende Wartung erforderlich wird.

Aktionsdrehmomentsensor für höchste Genauigkeit

Einbauschrauber von AMT stehen für höchste Genauigkeit beim Anzug von Schraubverbindungen. Aus diesem Grund setzen wir im Steuerkreis vorzugsweise einen Aktionsdrehmomentsensor zur Erfassung des Drehmoments ein. Dabei wird das Drehmoment so nah wie möglich an der Schraubstelle, d.h. direkt auf der Abtriebswelle gemessen. Eintretende Wirkungsgradänderungen in Winkel- oder Offsetgetrieben aufgrund von Verschleiß haben somit keinen Einfluss auf das Anziehdrehmoment. Wird das Anziehdrehmoment erreicht, ist die Verschraubung unabhängig vom mechanischen Zustand des Getriebes sicher durchgeführt.

Zentrischer Abtrieb

Erweiterte Prozesssicherheit durch Redundanz

Für Schraubfälle der Kategorie A (mittel- oder unmittelbare Gefahr für Leib und Leben) empfiehlt die VDI-Richtlinie 2862 den Einsatz von redundanten Drehmomentsensoren. Einbauschrauber von AMT erfassen die Schraubwerte bei dieser Ausführungsvariante wie folgt:

Steuerkreis

  • Drehmomenterfassung durch einen Aktionsdrehmomentsensor
  • Winkelerfassung durch einen Winkelgeber


Kontrollkreis

  • Drehmomenterfassung durch einen Reaktionsdrehmomentsensor
  • Winkelerfassung über Resolver


Die Übertragung sowie die Verarbeitung der Messwerte vom Steuer- und Kontrollkreis erfolgt bis zum endgültigen Vergleich voneinander unabhängig. Eine Abweichung der Vergleichswerte führt zu einer n.i.O. - Aussage.

Integriertes Wartungsmanagement

Auch die zuverlässigsten Schraubwerkzeuge unterliegen einem natürlichen Verschleiß. Damit dieser Verschleiß nicht zu einem plötzlichen Ausfall des Schraubers führt, melden sich Einbauschrauber von AMT automatisch, wenn eine vorbeugende Wartung erforderlich wird. Ein in den Schrauber integrierter Wartungszykluszähler mit einer lastabhängigen Bewertung sorgt dafür, dass eine notwendige Wartung rechtzeitig gemeldet wird. Dies erhöht die Verfügbarkeit des Schraubers durch einen verschleißabhängigen Austausch von Bauteilen.