Flexibilität und Produktivität in der Pleuelbearbeitung

KOMPROMISSLOS SPEZIALISIERT

Die AT 200 und AF 400 Pleuelmaschinen sind spezialisiert auf die Zwischenbearbeitung und die Feinbearbeitung, wobei jede Maschine optimal auf das jeweilige Anforderungsprofil ausgelegt ist. Hochpräzise Baugruppen kommen damit nur dort zum Einsatz, wo es erforderlich ist.


SCHEMATISCHE DARSTELLUNG DER AT 200

Die AT 200 für die Zwischenbearbeitung von Pleuel

  • Bis zu 4 Vorrichtungen können gleichzeitig montiert sein für kurze Umrüstzeiten
  • Bis zu 2 Revolverköpfe mit jeweils 4, 6 oder 8 Werkzeugen
  • Extrem kurze Span-zu-Span-Zeit
  • Keine Späneprobleme an der Werkzeugschnittstelle durch den Einsatz des Werkzeugrevolvers
  • Hohe thermische Stabilität
  • Hohe Bedienerfreundlichkeit
  • Sehr gute Zugänglichkeit für Wartung und Werkzeugwechsel
  • Geringer Platzbedarf in Fläche und Höhe
  • Vielseitig einsetzbar: als Variante mit Y-Hub 630 mm die hochproduktive und prozesssichere Alternative zum Bearbeitungszentrum 

SPANNVORRICHTUNG

KOMPROMISSLOS FLEXIBEL

Die Spannvorrichtung ist um die A-Achse schwenkbar und kann linear in Y-Richtung bewegt werden. Sie ist schnell umrüstbar und erlaubt einen im NC-Programm frei programmierbaren Spannablauf. Dank hoher Variantenflexibilität besteht die Möglichkeit, unterschiedliche Werkstücktypen schnell, einfach und kostengünstig auf der Maschine zu bearbeiten. Durch das Spannwürfelkonzept können bis zu 4 verschiedene Werkstücktypen ohne Umrüsten bearbeitet werden.

Pleuelbearbeitung ohne Werkzeugwechsel

REVOLVERKOPF

REVOLVERKOPF

KOMPROMISSLOS VARIABEL

Bis zu zwei Revolverköpfe finden auf dem in X- und Z-Achse fahrenden Schlitten Platz. Werkstücke können so parallel bearbeitet und die Gesamtausbringung signifikant erhöht werden.